- SØNDERLING

Sønderling Live at “Rumbalotte” Berlin; Dezember 2016. Foto: Holm Sohn.

“Eine neue Ära herzzscher Musikgeschichte! Im Sommer 2014 gebar der Musiker Tobias Herzz Hallbauer einen sønderlich singenden Sohn, der seitdem mit Musiken aller Couleur, vor allem aber mit - von ihm selbst so benanntem - “Elektrokabaré” aufhorchen lässt.

Dieser Sønderling scheint ein Zeitreisender zu sein, der ungeniert in den Klängen vergangener Epochen wühlt, um sie im Hier und Heute in neue Gefüge zu betten - manchmal auch zu schweissen.”

Im Mai 2018 erscheint beim renommierten Label MOLOKO+ ( u.a. Herbst In Peking, Machine de Beauvoir, R. Stevie Moore ) das Album “SØNDERLINGS PIRATENCABARET” mit zehn Songs, die hauptsächlich vom Roman “Leb wohl, Berlin” von Christopher Isherwood inspiriert wurden. Angesiedelt zwischen Hip-Hop-Anleihen, Electro und Theatermusik à la Kurt Weill, transportieren Texte und Musik die Stimmung der frühen 30er Jahre ins Heute & Hier.

Für die Veröffentlichung konzipierte der Sønderling eigens einen Cabaret-Abend, an dem - in einer Mischung aus Hörspiel, Live-Stummfilm und Konzert - die Songs zu hören sein werden. Eine Reihe illustrer Gäste - Schauspieler und Performer - konnten als Mitstreiter gewonnen werden und bespielen am 18., 19., und 20. Mai das extra dafür seine Türen öffnende Cabaret “Lady Windermere” im ZENTRALWERK Dresden.

Für die Zukunft ist eine Tourversion dieses Abends geplant. Also: halten Sie Augen und Ohren offen - die Cabaretpiraten könnten auch bald Ihre Stadt entern!

(Artwork / Coverentwurf: Ole Christiansen)

Hören Sie schon einmal rein ins Album - und zwar auf
SØNDERLINGS SOUNDCLOUDPROFIL : HIER!

SØNDERLINGS FACEBOOK-PROFIL : HIER!
.
.